perpetuum mobile: herz

ich denke so aus meinem inneren heraus, man sollte dem herz mal eine kleine pause gönnen.
es sollte mal verreisen und was von der welt sehn’ und diesem stress etwas den rücken kehren.
eigentlich laufen herzen ja ein leben lang. also eigentlich immer.
bis wir irgendwann nicht mehr atmen.
ein herz läuft immer.
und dann bei liebeskummer, da soll es aufhören, aber es kann ja gar nicht.
oder wenn es dann ein wenig dran zerbricht, soll es sofort nicht mehr weh tun. aber das kann es ja gar nicht.
weil herzen langsam heilen und weil sprünge nie ganz weg gehen
und weil gekittete herzen geschichten erzählen können
und ganze herzen zwar schön sind, aber nichts gelernt haben.
am ende unserer herzen, erzählen sie immer unsere geschichte.
weil am ende das herz immernoch da ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s