DIE TIERE SIND UNRUHIG

, originally uploaded by emmazissou.

Es ist heißt und es ist schwül/ das Licht zu hell die Farben grell/

die Vögel stumm die Hunde bellen/ Gespenster an

Die Hitze kriecht, die Strassen lang /das Fieber steigt die Stadt vibriert

meine Nerven pulsieren

irgend etwas passiert

Es liegt etwas in der Luft. Es ist ein bisschen dies und ein bisschen das. Etwas.

Vielleicht noch ein paar mehr von den Fäden, die im Hintergrund meine Welt zusammenhalten.

Vielleicht laufen die grade zusammen und verknüpfen sich und das geht nur mit Sommergewitter.

Oder das Universum plant noch mehr Überraschungen für mich.

Nur so ein intuitives Bauchgefühl, aber um meine Intuition ist es grade ein wenig schwerlich bestellt.

Oder es ist Montag und die zweistelligen Temperaturangaben machen mich ein wenig plemmplemm!

Das Fenster steht offen und die Luft wird ersetzt durch ein Lüftchen und das weht. Die kleinen Gedankenfetzen wieder vorbei…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s